Turnerschaft 1912 e.V. Mülheim-Ruhr-Saarn
Turnerschaft 1912 e.V. Mülheim-Ruhr-Saarn

So finden Sie uns

Platzanlage und Vereinsheim
Mintarder Straße 82
45481 Mülheim an der Ruhr

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Mo.-Do. :  9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mo.       : 15.00 Uhr -18.00 Uhr

Tel.: 0208 / 481080
Fax: 0208-9416905

info@turnerschaft-saarn.de

www.turnerschaft-saarn.de

 

Social Media

Instagram

 

 

Die Aufsteiger von links nach rechts: Ralf Moritz, Udo Lübke, Birgit Lübke, Wolfgang Ries, Susanne Ries, Frederick (Freddy) Berkel, Manfred Wagener, Patrick Jäkel, Ludger Theile. Nicht im Bild (leider): Petra Droll.

Pétanque: Turnerschaft Saarn steigt in Bezirksliga auf

Nachdem sowohl die 4. Mannschaft des SV Siemens Mülheim als auch die Turnerschaft Saarn mit dem jeweils 2. Platz in verschiedenen Bezirksklassen der Liga-Saison 2019 den direkten Aufstieg in die Bezirksliga verpasst hatten, fand am Sonntag, dem 29.10.2019, in der Boulehalle in Kettwig ein Relegationsspiel zwischen diesen beiden Mannschaften statt. Von Beginn an spürte man die besondere Bedeutung der Begegnung und Spannung pur war praktisch bis zur letzten Kugel angesagt. Nach den beiden Triplettes stand es 1:1 (einmal gewann Saarn 13:10, einmal Siemens 13:5). Also mussten die drei Doublettes die Entscheidung bringen. Auch wenn die dann schlussendlich mit relativ klaren Ergebnissen (13:9, 13:7, 13:6) zugunsten der Saarner das nicht so ganz hergeben: Alle drei Partien waren eng und es ging bei den einzelnen Aufnahmen teilweise hin und her. Insgesamt kann man feststellen, dass das zwischen den beiden Mülheimer Teams freundschaftlich ausgetragene Relegationsspiel vor vielen Zuschauern sicherlich wieder Werbung für den Pétanque-Sport war. 

Glückliche Gesichter nach dem 2. Liga-Spieltag am 26.05. in Kamen. 3 Begegnungen, 3 Siege,    1. Tabellenplatz Bezirksklasse B, Ruhrgebiet. Von links nach rechts: Ludger Theile, Ralf Moritz, Susanne + Wolfgang Ries, Birgit + Udo Lübke, Freddy Berkel, Patrick Jäkel.

Turnerschaft Saarn erreicht die nächste Runde im

BPV NRW Cup.

Am 1. Mai war es im BPV NRW Cup auf der vereinseigenen Anlage an der Mintarder Straße wieder ein Wechselbad der Gefühle, die Begegnung der Turnerschaft Saarn gegen den klassenhöheren BC Witten:

Für die Turnerschaft ging es richtig gut los mit dem Gewinnen von vier Têtes-à-têtes (eins gegen eins) von insgesamt 6 (ganz stark die beiden Youngster Freddy Berkel und Patrick Jäkel), wofür es insgesamt 8 Wertungspunkte gab (16 von 31 Punkte  werden für den Gesamtsieg benötigt). Die drei Doublettes (zwei gegen zwei) hätten eine Vorentscheidung zugunsten der Turnerschaft bringen können - aber daraus wurde nichts: Alle drei Doublettes mit je 3 Punkten gingen an den BC Witten, der nunmehr 13 Punkte auf dem Konto hatte. Somit musste die Turnerschaft für den Gesamtsieg beide Triplettes (drei gegen drei) mit je 5 Punkten gewinnen. Beide Partien waren hart umkämpft und es ging meist nur Punkt für Punkt nach vorn. Aber beide Teams der Turnerschaft zeigten sich nervenstark und behielten am Ende recht souverän mit 13:5 und 13:7 die Oberhand. Überglücklich feierten dann die Turnerschaftler ihren zwar überraschenden, aber am Ende mit insgesamt 18:13 Punkten verdienten Sieg - und sind total gespannt, welcher Gegner ihnen in der nächsten Runde zugelost wird. 

1. Liga - Spieltag

nach einem "Wechselbad der Gefühle" (manchmal war es kaum auszuhalten) sind wir heute noch mit "einem blauen Auge" davongekommen. Ein Blick auf die Tabelle (siehe auch unter https://www.boule-nrw.de/liga/tabelle.php?IDLiga=3a4c0dc2-88f2-4c7c-bdfc-692c81d5bcec) zeigt aber auch, wie ausgeglichen die Gruppe ist und jeder jeden schlagen kann. Nur zwei Teams haben beide Partien gewonnen, dahinter sechs Teams mit 1:1 und zwei mit 0:2.

Zu unseren zwei Begegnungen: Das erste Spiel gegen Raffelberg (gegen die wir uns beim TeamCup auch nur mit 3:2 durchsetzen konnten) war von Höhen und Tiefen geprägt. Ein Triplette klar gewonnen, das andere aber genauso klar verloren. Also mussten die Doublettes entscheiden: Das erste Doublette relativ schnell klar gewonnen - also musste nur noch ein Sieg her für den Gesamtsieg. Doch daraus wurde leider nichts: Beide Doublettes gingen mit 12:13 verloren - einmal nach großem Rückstand noch toll aufgeholt, aber das andere Doublette nach großer Führung noch aus der Hand gegeben. Gesamtergebnis also 2:3 - und das gesamte Team (und auch Anhänger) relativ enttäuscht.

In der zweiten Begegnung gegen Dinslaken 1 vollzog sich fast das Gleiche wie gegen Raffelberg. Ein Triplette relativ klar gewonnen, das andere relativ klar verloren. Also mussten wieder die Doublettes die Entscheidung bringen. Das erste Doublette wieder schnell und klar gewonnen. Das zweite Doublette war eigentlich schon gewonnen (leider drei Kugeln für "Schluss" nicht genutzt), dann aber ein "Päckchen" kassiert und aus war das Spiel. Beim letzten und entscheidenden Doublette war es dann Anspannung pur. Gut begonnen und klar geführt - aber dann eigene Schwächephase und Erstarken des Gegners. Letztlich aber dennoch mit "Schuss für Schluss" mit 13:7 durchgesetzt und somit den Gesamtsieg mit 3:2 sichergestellt.

Trotz allem wollen wir jetzt wieder optimistisch nach vorn blicken - und wir haben auch allen Grund dazu: Wir sind ein tolles Team und haben auch eine für die Bezirksklasse gute bis sehr gute Performance. Wir können weiterhin an uns glauben, weiterhin mit Spaß, aber auch Ernsthaftigkeit trainieren und üben - dann werden wir auch mehr Konstanz in unsere Spiele bringen. Beweisen können wir das am 26. Mai, wenn der 2. Liga-Spieltag in Kamen ansteht. Vorher geht es aber am 01. Mai in die 2. Runde des BPV NRW Cup.

Das war jetzt der sportliche Teil. Der andere Teil, nämlich wie wir uns als Turnerschaft Saarn präsentieren, ist auch ganz wichtig. Und da haben wir ein ganz tolles Bild abgegeben. Komplimente über Komplimente!!! Für die Anlage, für die Organisation, für das super Catering bis hin zu den sehr netten und immer aufmerksamen Servicekräften!!!

Vielen, vielen Dank an alle, die vor Ort zum Gelingen beigetragen haben!!! Vielen, vielen Dank auch an die vielen Spender aus unseren Reihen: Die (man konnte es schmecken) mit viel Liebe erstellten Salate und Kuchen waren einfach spitze!!!

Team-Cup-Pétanque-Gewinner 2019: Die Turnerschaft Saarn

30. März 2019

Bei der 7. Auflage des Team-Cup-Pétanque ist es nun passiert: Nicht das favorisierte Team des SV Siemens mit überwiegend Spielerinnen und Spielern aus der Regionalliga konnte am Ende des Tages die begehrte und vom Mülheimer Sportbund (MSB) gestiftete Trophäe hochhalten, sondern das Team der Turnerschaft Saarn aus der Bezirksklasse.

Aber der Reihe nach: Gegen den Raffelberger Pétanque Verein und den BC Mülheim zeigte der SV Siemens keine Blöße und gewann jeweils sehr souverän mit 5:0. Die Turnerschaft Saarn siegte dagegen mit 3:2 nur knapp gegen die Raffelberger, aber auch klar mit 5:0 gegen den BC. Somit kam es dann zum großen Finale um Platz 1 zwischen Siemens und der Turnerschaft: Bereits die beiden Triplettes verliefen hochspannend. In beiden Begegnungen führten die Teams von Siemens relativ souverän, wurden dann aber noch von den plötzlich auftrumpfenden und richtig stark spielenden Saarnern abgefangen (13:9 und 13:11). Zum Gesamtgewinn für die Saarner musste also noch ein Sieg in den drei Doublettes her. Das erste Doublette gewann Siemens mit 13:3. Die beiden anderen Doublettes standen bis zuletzt auf des Messers Schneide. Als aber dann die Saarner Manfred Wagener/Ludger Theile ihr Doublette mit 13:9 gewonnen hatten und somit der Gesamtsieg feststand, war der Jubel im Saarner Lager grenzenlos. Das dritte Doublette entschied Siemens noch für sich, so dass sich ein Gesamtentstand von 3:2 für die Turnerschaft Saarn ergab. Ein insgesamt zwar überraschender, aber auch verdienter Sieg der Saarner in einem von der ersten bis zur letzten Sekunde packenden Finale.

Das kleine Finale um Platz 3 zwischen den Raffelbergern und dem BC entschieden die Raffelberger mit 4:1 für sich.

Insgesamt war die Veranstaltung ein toller Erfolg und eine tolle Werbung für diesen Präzisionssport. Den ganzen Tag über verfolgten bei Sonnenschein viele Zuschauer die Begegnungen. Dass dazu alle Spiele freundschaftlich und fair ausgetragen wurden, zeugt von der freundschaftlichen Verbundenheit der Mülheimer Pétanque-Teams.

Unser Team: Susanne + Wolfgang Ries, Petra Droll + Ralf Moritz, Manfred Wagener, Ludger Theile, Freddy Berkel, Patrick Jäckel, Birgit + Udo Lübke.

 

BPV NRW Cup 2019

Unser Team hat am 16. März in der Boulehalle in Kettwig die erste Hürde genommen. In einer Zwischenrunde (Cadrage) konnte das Team einen vom Ergebnis her klaren Sieg mit 27:4 gegen das klassengleiche Team vom BC Kleve landen. Das deutliche Gesamtergebnis zeigt allerdings nicht, wie eng doch viele Spiele waren und nur knapp für die Turnerschaft ausgingen. Dieser Sieg ist sicherlich eine gute Motivation für den Mülheimer Team-Cup am 30.03. und den 1. Liga-Spieltag am 07.04. In einer weiteren Vorrunde geht es nun am 01. Mai ab 14:00 Uhr gegen den BC Witten(Bezirksliga).

 

2018

Die Entwicklung der Boule-Abteilung ist wirklich toll und ist auf ca. 40 aktive Spielerinnen und Spieler angewachsen.

Zahlreiche Aktivitäten wurden in 2018 mit Erfolg durchgeführt: Boule-Opening für alle interessierten Mülheimer Bürger*innen , TeamCup Pétanque für die Boule-Teams aus Mülheim, Boule-Aktionstag im Rahmen des Projekts "Bewegt älter werden", Ausrichtung des 2. Liga-Spieltags der Boule- Bezirks- und Kreisklasse, Ausrichtung der Qualifikation "Triplette 55+".  Alle Veranstaltungen sind richtig gut verlaufen - was auch durch zahlreiche positive Rückmeldungen von Teilnehmern bestätigt wurde. Vielen Dank an dieser Stelle allen  Helferinnen und Helfern und Unterstützern, die zum Gelingen dieser Events beigetragen haben - sei es durch persönliches Engagement oder aber auch durch viele, viele Sachspenden.

Die Liga-Saison 2018 war ein echter Krimi. Erst am letzten Spieltag wurde die Meisterschaft und somit der Aufstieg mit der letzten, genial gespielten Kugel des Gegners entschieden. Leider zu Ungunsten unseres Teams, das dann durch die extrem enge Tabellenkonstellation "nur" Fünfter wurde. Aber richtig traurig waren wir auch nicht, hatten wir doch zu keiner Zeit (während der gesamten Saison und auch nicht vor dem letzten Spieltag) damit gerechnet, noch in den Aufstiegskampf eingreifen zu können. Vielmehr überwog insgesamt die Freude über einen tollen Spieltag einer wirklich insgesamt sehr zufriedenstellenden Liga-Saison 2018. Für unser Team sind angetreten: Susanne + Wolfgang Ries, Ludger Theile, Ralf Moritz, Karl Marx, Judith Dickmann, Freddy Berkel, Patrick Jäkel, Manfred Wagener, Birgit + Udo Lübke.

 

Über weiteren Zuwachs unserer Abteilung würden wir uns sehr freuen. Boule ist der ideale Freizeitsport für jedermann - mit Spaßgarantie!!! 

Boul 2018.pdf
PDF-Dokument [424.7 KB]

2017

Boule-Aktionstag und offizielle Eröffnung des neuen Boulefeldes am Sonntag, dem 22. Oktober 2017.

 

Der Boule-Aktionstag im Rahmen des Programms "Bewegt ÄLTER werden" des Landessportbundes NRW mit der gleichzeitigen Eröffnung des neuen Boulefelds war trotz des mäßigen Wetters mit insgesamt über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein voller Erfolg - nicht nur für die Boule-Abteilung, sondern auch für den ganzen Verein. 

Die Boule-Abteilung bedankt sich bei allen, die mit ihrer Unterstützung zur Realisierung des neuen Boulefelds beigetragen haben, ganz, ganz herzlich!!!

Liga-Team 2017 (von links): Ralf Moritz, Judith Dickmann, Birgit Lübke, Freddy Berkel, Susanne Ries, Wolfgang Ries, Ludger Theile, Udo Lübke. Nicht auf dem Bild: Karl Marx, Siggi Schwulst. Nach Abschluss der Saison landete das Team auf einem guten 5. Platz in der Bezirksklasse.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnerschaft 1912 e.V. Mülheim-Ruhr